SG Treptow 93 e.V.

Verein für Freizeit- und Gesundheitssport

SG Treptow 93 e.V.

Wir waren dabei! Kinderbild bei der Stadiongala des Deutschen Turnfestes im Olympiastadion

6. Juni 2017

Nach fast 1-jähriger Probezeit innerhalb der Gruppen, dann einer 3-stündigen verregneten Gesamtprobe aller 1786 Kinder auf dem Dominicus-Sportplatz in Schöneberg am 9.5.2017, einer ganztägigen Stellprobe am Freitag, den 2.5. bei 35 Grad auf dem Olympiagelände und der Generalprobe im strömenden Regen am Pfingstmontag, hofften wir auf eine tollen Auftritt bei angenehmen Temperaturen am Dienstag bei der Stadiongala.

Wir, das waren 16 Kinder der T4 ( Joelina, Luk, Tijana, Fritzi und Merle) und der SG Treptow ( Kira, Romeo, Remilio, Annabelle-Rose, Neele und Meike, Johanna und Frieda, Laura, Lea und Anne) im Alter von 6 bis 13 Jahren, sowie den Helferinnen Bianca, Lara und Laura. Mein Part war alles Organisatorische vor, während und nach solch einer Showteilnahme.

Die Proben forderten den Kindern viel Geduld und Disziplin ab, so gab es auch immer wieder lange Gesichter und Lustlosigkeit wegen der langen Wartezeiten dazwischen. Aber als es das erste Mal durch die Katakomben zum Einlauf durch das Marathontor ins Olympiastadion ging, schlug die Stimmung bei allen schlagartig um und jeder gab total motiviert sein Bestes.

Am Dienstag begann es 2 Stunden vor der Show wieder unwetterartig zu stürmen und zu regnen, alle waren traurig und enttäuscht. Trotzdem wurden im Kinderzelt von Laura, Lara und Bianca die schönsten Zopffrisuren kreiert und als wenn der Wettergott ein Einsehen hatte, hörte das Unwetter kurz vor dem Einmarsch in die Katakomben unter dem Olympiastadion auf. Dort war die Stimmung schon zwischen allen Darstellern phänomenal. Die ein- und auslaufenden Darsteller, egal ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene aus vielen Nationen klatschten sich ab und umarmten sich. Ein tolles Miteinander!

Unsere Kinder liefen mit der Flashmopmusik der Stadiongala ein und gingen auf ihre Wartepositionen, umjubelt von den mittanzenden Zuschauern im Stadion. Danach erschienen der Präsident des DTB Hölzl und unsere Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in einem offenen roten Doppeldeckerbus mit Band darauf und fuhren eine Ehrenrunde. Nach den Begrüßungsreden der Beiden ging es für unsere Kinder los. Zum Motto des Turnfestes „Berlin turnt bunt“ war der Titel des Kinderbildes „Wie bunt ist das denn!“ Jeweils 6 Personen, 5 Kinder und 1 Tuchbetreuer, legten das 5-farbige Logo des Turnfestes mit ihren 2x3m großen Schwungtüchern. Ein unbeschreiblicher Anblick! 240 bunte Tücher bildeten das DTB Zeichen bzw. Logo, das Turnfestlogo und das Jahr 2017.

Der Auftritt klappte bei allen Gruppen besser als je zuvor. Tosenden Beifall und Jubel der Zuschauer gab es beim Hip-Hop-Teil, was die Kinder nochmals motivierte. Das Schlussbild, bei dem alle Kinder in der Mitte der Rasenfläche unter den Tüchern verschwanden, war auch total schön.
Die Familien der Kinder waren alle im Stadion und sehr stolz auf ihre Kinder, genau wie ich.
Auch die anderen Bilder der Stadiongala waren sehr schön und professionell einstudiert. Mitwirkende (ca. 7000) jeden Alters waren aus ganz Deutschland dabei, auch Gruppen mit Bildern der Gymnaestrada 2017 in Dornbirn aus Finnland, Japan, der Schweiz und Dänemark.

Leider durften wir wegen der gesetzlichen Jugendschutzbestimmungen und der verschärften Sicherheitsvorkehrungen nicht am Finale auf dem Rasen teilnehmen. Wir alle erhielten bunte Knicklichter und konnten nur von unserem Block 16.2 aus winken und das schöne Abschlussfeuerwerk am Nachthimmel bewundern. Trotzdem denke ich, es war für alle Teilnehmer und ihre Familien ein bleibendes, unvergessliches Erlebnis.

Unser Dank gilt aber besonders den Verantwortlichen des Kinderbildes des Berliner Turnerbundes, Ina Tetzner, Nicole Greßner, Carola Walligora, „Manne“, der das Bild am PC designed hat, und Katrin Bischof, die unsere Kinder immer mit sehr viel Lob und Zuspruch motiviert haben, obwohl es bestimmt bei den Proben nicht immer zu deren Zufriedenheit ablief. Aber das Endergebnis zählt. Danke, dass ihr immer wieder so tolle Kinderbilder entwerft, an denen wir immer wieder gerne teilnehmen.