Aktuelle Meldungen

Auf dieser Seite erhalten die Vereinsmitglieder und interessierte Sportlerinnen und Sportler aktuelle Meldungen aus der Geschäftsstelle, Informationen des Vorstands sowie Nachrichten zum Vereinsleben in den zahlreichen Sportgruppen. 


13. Mai 2024

Sonderauszeichnungen für Karateka

Im Karate Dojo Johannisthal der SG Treptow 93 e.V. wurden kürzlich die ersten Trainierenden mit den „Sonderauszeichnungen für Tugenden im Karate Do“ geehrt.

„Karate beginnt und endet mit Respekt.“ lautet der erste Leitspruch des Karate-Gründers Gichin Funakoshi, erklärt unsere Leiterin der Karate-Abteilung, Kathy Kreuzberg. „Das japanische Wort Rei (Respekt) hat hierbei eine ganz vielfältige Bedeutung. Es beinhaltet quasi alles, was heute zu den sogenannten soft skills gehört – Verantwortungsbewusstsein, Empathie, Höflichkeit, Mut, Fair Play, Hilfsbereitschaft, usw. Das und noch viel mehr gehört zu Karate so selbstverständlich dazu wie all die körperlichen Techniken und trägt zur individuellen Charakterbildung bei.“

 

Der Weg, daraus Sonderauszeichnungen erwachsen zu lassen, durchlief mehrere Phasen und dauerte seine Zeit. „Die Idee an sich ist ja nicht neu – früher gab’s sowas politisch gefördert in der DDR, nach der Wende waren Fleißbienchen in Schulen populär. Ich persönlich wollte weg vom erzieherischen Charakter, aber hin zu was eigentlich?“, so Kathy Kreuzberg weiter. „Ein Kollege und Freund, mit dem ich mich dann lange darüber unterhielt, gab mir dann die passende Antwort: Es ist eine ehrende Wertschätzung, die Anerkennung, Zugehörigkeit und Dankbarkeit ausdrückt, nur auf Augenhöhe funktioniert und als positiver Motor für Zukünftiges fungieren soll. Wir können nicht auf der einen Seite respektvolles Verhalten erwarten und auf der anderen Seite diese Charakterzüge still und stumm abtun, als wären sie nichts wert. Das funktioniert nicht.“

 

Und so gibt es nun in unregelmäßigen Abständen Urkunden und goldene Sondermedaillen für all jene Karateka, welche sich in den Tugenden des Rei verdient gemacht haben. Die Anlehnung an Turniererfolge ist gewollt – schließlich soll das Innere den äußeren Erfolgen in nichts nachstehen. Die Regeln sind hierbei klar definiert: Die Sonderauszeichnungen geschehen altersunabhängig, aktuelle FunktionsträgerInnen sind von einer Auszeichnung ausgeschlossen, um Interessenskonflikten vorzubeugen, auch kann pro Jahr nur eine Auszeichnung an eine Person vergeben werden, selbst wenn diese mehrere Tugenden in sich vereint.

 

Eine Besonderheit gab es dieses Jahr dennoch: „Mir ist beim Durchblättern von Unterlagen aufgefallen, dass einer von uns schon 50 Jahre Karate betreibt. Wahnsinn, ein halbes Jahrhundert! Als ich das im Dojo erzählte, gab es erstmal große Augen und offene, staunende Münder.“, erzählt Kathy Kreuzberg. „Das hatte vorher wirklich keiner auf dem Schirm, der Betroffene auch selbst nicht.“ Die Karate-Gemeinschaft wollte dies besonders würdigen. „Da steckt ja viel viel Leben, Engagement, Leidenschaft und Liebe drin.“, meint Kathy Kreuzberg nachdenklich. Und so wurde Geld für ein persönliches Geschenk gesammelt, Unterschriften auf der Ehrenurkunde zusammengetragen und das Jubiläum in der Karategemeinschaft mit Sekt, Lied und reichlich Applaus gefeiert.

 

 

Auch wir gratulieren an dieser Stelle allen ausgezeichneten Karatekas ganz herzlich und sagen: Weiter so!


29. März 2024

Karate kontert Gewalt - Gewaltschutztag am 21. September 2024 im Jugendzentrum Johannesthal

Nachdem unsere Leiterin der Abteilungen Karate und Gesu-Karate, Kathy Kreuzberg, erfolgreich ihre B-Trainerin-Lizenz im Bereich Gewaltschutz beim Deutschen Karate Verband absolviert hat, erweitert sie das Portfolio des Karate Dojo Johannisthal um den Themenkomplex Gewaltprävention.

Hierzu gründete sie die Initiative „Taiga – Gewaltschutz Johannisthal“. „Wir verstehen uns als aktives Team, welches in Zukunft wichtige Akzente setzen wird, um für Gewaltschutz und Selbstbehauptung zu sensibilisieren. Hierzu werden wir niederschwellige Lehr- und Trainingsangebote schaffen, welche allen Altersgruppen offen steht, und auch Themen ansprechen, die man nicht so häufig vorfindet wie z.B. häusliche Gewalt gegen Männer. Der Taiga (das japanische Wort für Tiger) im Logo steht hier nicht nur für unsere Stilrichtung, sondern soll gleichzeitig Schutzpatron sein. Wir möchten zeigen, dass Karate vielfältig ist, Gewaltprävention immer beinhaltet und insgesamt, auch über das eigene Dojo hinaus, Schutzraum bedeutet.“, so Kathy Kreuzberg über ihre Pläne und Überlegungen.

Die erste große Veranstaltung ist schon geplant: Am Samstag, 21. September 2024 findet ab 13:00 Uhr im Jugendzentrum JuJo (Winckelmannstr. 56, 12487 Berlin) der erste Gewaltschutztag unter Leitung von „Taiga – Gewaltschutz Johannisthal“ statt. Hier werden nicht nur Hilfsorganisationen ihre Infostände aufbauen, es wird auch Vorträge von hochrangigen Fachkräften geben, und Kathy Kreuzberg wird in der Turnhalle Gewaltschutz- und Selbstbehauptungstraining für Kinder, Jugendliche und Erwachsene anbieten.

Alle Neuigkeiten und Informationen um dieses tolle Projekt gibt es unter www.taiga-gewaltschutz.de


17. Dezember 2023

Karate als Gesundheitssport


9. Juli 2023

Rückblende Gürtel-Prüfungen und Sommerfest der Abt. Karate

Wie auch im letzten Jahr, haben wir wieder ein Sommerfest für unsere Karatekas durchgeführt. Die wesentlichen organisatorischen Vorbereitungen hat Eva übernommen aber mitgeholfen haben viele fleißige Hände. - Essen, Trinken, Musik und gute Laune bei gutem Wetter, alles war dabei.

 

Doch bevor das Sommerfest begonnen hat, war natürlich Karatetraining angesagt. Außerdem fand für einige Karatekas noch die heißersehnte Kyu-Prüfung, sehr erfolgreich, statt. Alle „Prüflinge“ haben sich lange und intensiv gut darauf vorbereitet.

Parallel dazu wurde von unserer „Grillmeisterin“ Tanja schon die Holzkohle angefeuert. Als das Training und die Prüfungen absolviert waren, wurden die Urkunden für die bestandenen Kyu-Prüfungen unter Beifall aller Anwesenden überreicht. Sehr erleichtert und nun auch entspannt konnte das Sommerfest beginnen.

 

An Grillgut hatte jeder das mitgebracht, was ihr/ihm am besten schmeckt. Außerdem wurden von den Karatekas auch noch Salate, Brot, Brötchen, Getränke, Kuchen und vieles mehr bereitgestellt. Die kleineren Kids hatten mit diversen Bällen und Schwimmnudeln viel Spaß in der Sporthalle. Die älteren Kids und die Erwachsenen unterhielten sich auch prächtig, nur eben etwas ruhiger.

 

Alles im allen ein gelungenes Sommerfest! Vielen lieben Dank an dieser Stelle an unsere dufte Truppe.

(Text: Ralf K.)


7. Juni 2023

30 Jahre SG Treptow 93 | Vereinsjubiläum und Auszeichnung von Petra Severin

Am 3. Juni 2023 feierte der Freizeit- & Gesundheitssportverein SG Treptow 93 e. V. sein 30- jähriges Bestehen.

 

Ca. 100 Mitglieder und Gäste, u. a. der Vizepräsident des LSB, Herrn Heck und vom Bezirkssportbund der stellvertretende Vorsitzende für Vereinsberatung, Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit Herrn Baumann, feierten im Wandel Restaurant „BRAIN BOX BERLIN“ ein unvergessliches Jubiläum mit kulinarischen Genüssen und kühlen Getränken, mit Live-Musik der Band „Rusty Grey“, mit Tanzprogramm der vereinseigenen Tanzgruppe und Karatevorführungen unserer Karatesportler.

 

Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung war die Auszeichnung von Petra Severin, langjährigem Mitglied und Vorstandsmitglied sowie Übungsleiterin der Frauengymnastik. Die Auszeichnung mit der silbernen Ehrennadel durch Herrn Heck vom LSB wurde mit ihrer langjährigen Mitgliedschaft und den unterschiedlichsten ehrenamtlichen Funktionen im Verein begründet. Seit 1996 führt sie eigenverantwortlich die Gruppe Frauengymnastik als Übungsleiterin an. 2004 wird Petra Severin in den Vorstand gewählt und ist bis 2008 Kassenprüferin des Vereins. 2008 übernahm sie auf Bitten des Vereins die Funktion der Sportwartin. Zwischen 2010 und 2020 organisierte sie vereinsinterne Sport- und Familienfeste. Seit 2012 ist Petra Severin verantwortliche Kassenwartin des Vereins. Für den Vorstand ist sie von unschätzbarem Wert. Mit ihrer Bodenständigkeit, Sachlichkeit, ihrer Kompetenz und großem Engagement leistet sich einen essenziellen Beitrag für die Vereinsführung. Mit ihrer sachlichen Art und Besonnenheit gilt sie als Stabilisator in Vorstandsdebatten und trägt dadurch maßgeblich zur Lösung verschiedenster Herausforderungen bei. Der Verein verneigt sich vor ihr.

 

Einen großen Anteil am gelungenen Fest hatte auch das gut gelaunte Michalk- Serviceteam des Wandel Restaurants. Wir hatte immer den Eindruck, sie können unsere Gedanken lesen und waren uns einen Schritt voraus. An das Team ausdrücklich unser herzliches Dankeschön.


16. April 2023

Michel Harder verstärkt das TrainerInnen Team der Karate-Abteilung | Kathy Kreuzberg zur Referentin für Karate Breitensport, Gesundheitssport und Sport für Ältere im Berliner Karate Verband gewählt

Die Karate-Abteilung der SG Treptow 93 e.V. ist weiterhin (und wie angekündigt) äußerst aktiv: Wir freuen uns sehr, dass Michel Harder ab Mai das Trainer-Team der Karate-Abteilung mit seinem Wissen und Können bereichert.

 

"Er kommt eigentlich ursprünglich aus einer anderen Stilrichtung, als wir hier trainieren. Das merkt man teilweise noch, das fließt in sein Training mit ein und gibt einen größeren Input. Es ist immer auch gut, mal über den eigenen Tellerrand zu schauen, auch wenn wir dem Shotokan und dem JKD treu bleiben. Außerdem arbeitet Michel sehr zielstrebig und voller Enthusiasmus an seinen eigenen Kampfkunst-Fähigkeiten - das färbt natürlich auf die SchülerInnen ab und motiviert sie.", freut sich die Leiterin der Karate-Abteilung, Kathy Kreuzberg.

 

Michel Harder hat indes sein nächstes Ziel ins Auge gefasst: "Jetzt, da ich meine Schwarzgurt-Prüfung bestanden habe, habe ich auch wieder etwas mehr Zeit für anderes." Und so hat er sich für die C-Trainer-Ausbildung in Brandenburg angemeldet, welche in Kürze startet. "Alle Karatekas unterstützen ihn und er wird auch die Trainer-Abschlussprüfung mit Bravour packen", ist sich Kathy Kreuzberg sicher.

 

Von ihr gibt es übrigens auch etwas Neues zu berichten: Bei der vergangenen Versammlung des Berliner Karate Verbands wurde sie zur Referentin für Karate Breitensport, Gesundheitssport und Sport für Ältere gewählt. Eine Stelle, die erstmals geschaffen und besetzt wurde, und damit deutlich macht, welch wichtige Position der Breitensport in Berlin hat.

 

"Ich freue mich sehr, dass ich dieses weitere Ehrenamt nun inne habe. Es ermöglicht mir, zwei von den sportlichen Bereichen, in denen ich ausgebildet und erfahren bin - Karate und Gesundheitssport -, nun noch besser verbinden zu können." Ideen dazu sind schon allerlei vorhanden: So hat sie z.B. vor, hier im Verein Karate als Gesundheitssport für chronisch kranke Menschen anzubieten. "Ich habe das Interesse bei den Herz-PatientInnen, die ich derzeit trainiere, vorab abgefragt. Viele waren erst skeptisch, aber als ich ihnen zeigte, welche Karate-Elemente schon in meinem Training integriert sind, und ihnen erklärte, welchen Zugewinn an Stärke, Mobilität und Koordination ihnen das Karate bietet, wurden sie hellhörig."

 

Auch die Möglichkeiten der Selbstverteidigung sind für viele von starkem Interesse. "Das ist etwas, das kann wirklich jede/r lernen, ganz unabhängig vom Alter und Fitnesszustand.", meint die passionierte Trainerin.

Die Rahmenbedingungen für diese und andere Vorhaben werden nun geprüft - wir halten Sie an dieser Stelle natürlich auf dem Laufenden.


2. März 2023

Medaillenregen und bunte Gürtel

Das neue Jahr begann für unsere Karatekas mit zwei großen Herausforderungen:

Im Winterturnier zeigten unsere Karate-Kinder ihr Können und begeisterten damit Kampfrichter und ZuschauerInnen gleichermaßen. Stolz und selbstbewusst präsentierten sie ihre lange trainierten Katas aus der Heian-Gruppe; im darauf folgenden Kumite (Kampf) wurde von allen Teilnehmenden hohe Flexibilität, gute Ausdauer und zuweilen auch etwas Mut abverlangt. Konzentriert stellten die TeilnehmerInnen sich diesen Aufgaben – und wurden dafür nicht nur mit reichlich Applaus, sondern auch mit Medaillen und Urkunden belohnt.

Die Wiederaufnahme dieses jährlichen Wettbewerbs diente dieses Mal v.a. der Motivation und Leistungssichtung für den Aufbau eines Kaders. Ab 2024 sind auch junge Karateka aus anderen Vereinen herzlich eingeladen mitzumachen.

Zeitgleich zu den Turnierplanungen bereiteten sich sechs Karatekas intensiv auf ihre Prüfung zur nächsten Gürtelstufe vor. Am Prüfungstag war die Halle bis auf den letzten Meter voll.  Über 30 Karatekas unterstützten so ihre Trainingspartner und Freunde in ihrem Vorhaben und gaben ihnen Sicherheit in all der Aufregung. Hier zeigt sich besonders der ideelle Wert der japanischen Kampfkunst Karate: Respekt und Bescheidenheit leben, helfend und unterstützend wirken – im Karate werden diese Werte nicht nur gelehrt, sondern auch im Umgang miteinander gelebt.

Wer sich selbst ein Bild davon machen möchte, ist herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Trainingszeiten und Kontaktdaten finden Sie hier.


27. November 2022

Karate Dojo Johannisthal weiter auf Erfolgskurs

Wir sind nicht nur stolz darauf, jährlicher Ausrichter des JKD-Landesstilrichtungslehrgangs zu sein, sondern besonders auch auf zwei Mitglieder aus unseren Reihen: Zwei Karateka des KDJ haben am 26.11.22 ihre Prüfung zum Schwarzgurt im wahrsten Sinne des Wortes gemeistert und sind nun Träger des 1. Dan. Ihnen und allen anderen TeilmehmerInnen herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung nach jahrelanger, harter Arbeit.

 

Für uns geht es nahtlos weiter: Michel, links im Bild, wird in naher Zukunft das Trainer-Team erweitern, der Herr rechts im Bild möchte unerkannt bleiben, aber auf seinem Weg zum Kampfrichter neben der Matte zu sehen sein. Für die Karateabteilung ist dies ein schöner Abschluss eines erfolgreichen Jahres - nun freuen wir uns auf das kommende Winterturnier im Januar 2023. Oss!


19. November 2022

Turniererfolg für unsere Karateka

Am 19. November fand in Berlin Schöneberg der 1. Berliner Nachwuchs Cup Karate statt. Ganz besonders angespannt war die Konzentration bei unseren Karate-Kindern und -Jugendlichen, denn für sie war es das erste Turnier überhaupt. Nach nur knapp vier Monaten Vorbereitungszeit mit harter Arbeit über das normale Trainingspensum hinaus stellten sich neun junge Mitglieder des Karate Dojo Johannisthal dieser großen Herausforderung. Gerade erst ihre Gelbgurtprüfungen im Verein abgelegt, konnten Matteo und Ayla die Jury von ihren Kata-Darbietungen im Turnier überzeugen und setzten sich mit ihren erlangten Bronze-Medaillen gegen weit über 200 andere TeilnehmerInnen durch. Was für ein klasse Ergebnis!

 

Dieser tolle Erfolg zeigt, dass die Wiederaufnahme einer Leistungsklasse Karate in der SG Treptow 93 e.V.  vollends geglückt ist und kommendes Jahr weiter ausgebaut werden wird. Ein besonderer Dank geht an unsere Übungsleiter Andreas Wannecke und Dieter Herrmann, aber auch ÜL Gordon Kaufmann und Sportwart Henrik Nagel, ohne deren beherztes, leidenschaftliches Engagement dieser Leistungsaufbau nicht möglich gewesen wäre.


31. Juli 2022

Sommerfest 2022

Die Vorfreude auf unser Sommerfest am 26. August im Gasthaus Waldesgrund steigt. Alle Übungsleiter*innen und Mitglieder*innen sind herzlichst eingeladen. Beginn ist um 17 Uhr und für die Tanzfreudigen unter uns steht ein DJ zur Verfügung. Außerdem wird es einen Überraschungsauftritt geben. Der Vorstand freut sich, Euch zahlreich begrüßen zu dürfen.


27. Juli 2022

Kinderturnstunde einmal anders

ach einem sonntäglichen Besuch mit meinen Enkelkindern im MINIMONKEY- Kletterwald in Blankenfelde, kam mir die Idee, die wöchentliche Turnstunde am 12.07.2022, die wegen Hallenreinigung sonst hätte ausfallen müssen, mit den Familien in den Kletterwald zu verlegen.

 

Hierzu wurden alle Kinder ab ca. 3,5 Jahre per Mail ganz spontan am Montagmorgen für Dienstag eingeladen. 5 Treptower und 9 Rudower Turnkinder meiner ehemaligen Kindergruppen mit ihren Familien kamen der spontanen Einladung begeistert nach. Die Kinder waren fasziniert und bewältigten den Kletterparcours (alles auf mindestens 1,5-2m Höhe) erst vorsichtig dann immer mutiger und schneller. Es gab auch Indoor-Kletter- und Turnmöglichkeiten und ein

Bällebad sowie ein großes Bodentrampolin. Gastronomie war auch vorhanden. Bis auf ein Kind stellten sich alle der Herausforderung und kletterten an einer Netzleiter 9m (am Klettergurt gesichert) senkrecht hoch und läuteten die Gipfelglocke.

 

Da haben nicht nur die Eltern, sondern auch ich, über den Mut der Kinder ( 3-7 Jahre) gestaunt und wir waren stolz auf den Erfolg und den Mut der Kinder, den sie sicher auch durch den frühkindlichen Sport und den Umgang mit Höhe und Risiko erworben haben. Nach 3 Stunden waren die Kinder ausgepowert und müde, aber auch glücklich über unsere

„andere Turnstunde im Kletterwald“.


11. Juli 2022

Frank Seidel zum neuen Vorsitzenden gewählt

Am 05. Juli wurde auf der Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Nachdem der Vorsitzende erklärte, aus beruflichen Gründen nicht erneut für eine weitere Amtszeit zu kandidieren, wurde Frank Seidel einstimmig zum neuen Vereinsvorsitzenden gewählt. Die Funktion des Sportwarts übernimmt künftig Hendrik Nagel. Petra Severin, Thomas Rutert und Konrad Koehn bleiben dem Verein in ihrer jeweiligen Funktion erhalten. Der Ehrenvorsitzende, Hans-Ulrich Levin, steht auch dem neuen Vorstand weiter beratend zur Seite.

Wir danken Rüdiger Almeroth für seine engagierte Führungsarbeit in den vergangenen vier Jahren.


12. Mai 2022

Einladung zur Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen 

Liebe Mitglieder,

 

am Dienstag, den 05.07.2022 um 18:00 Uhr, findet unsere Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen 2022 im Rathaus Treptow (kleiner Rathaussaal), Neue Krugallee 4, 12435 Berlin statt.

 

Der Einlass ab 17.30 Uhr ist ausschließlich nur für Mitglieder. Für Erschfrischungsgetränke wird gesorgt. Mund- bzw. Nasenschutz sind gewünscht, jedoch keine Pflicht. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand


13. März 2022

Karate Training für ukrainische Geflüchtete

Das Karate-DOJO Johannisthal bietet ab sofort kostenloses Training für die aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine geflüchteten Menschen an.

 

Ort: Turnhalle in der Springbornstraße 250, 12487 Berlin

Zeit: jeden Mittwoch, 17:00 Uhr – 18:00 Uhr

 

Jede und jeder Interessierte zwischen ab 6 Jahren ist herzlich willkommen, egal ob erfahrene*r Karateka oder solche, die es werden wollen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich – einfach vorbeikommen! Das Training findet unter 3G - Regelung statt.

 

Für Fragen steht Euch Kathy unter der E-Mail: kathy.kreuzberg@web.de gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Kathy & Dirk


17. Februar 2022

Neue Information zum Kinderturnen

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

mit heutiger Information lösen wir unser Versprechen ein, für das Kinderturnen am Mittwoch 15.30-17.30 Uhr, die offene Übungsleiter*innen-Stelle kurzfristig neu zu besetzen. Der Verein und Frau Berndt freuen sich, Sie und Ihre Kinder am 02. März 2022 beim Eltern-Kind-Turnen begrüßen zu dürfen. D. h., ab den 02. März 2022 jeden Mittwoch. Die Beitragszahlungen sind dann wieder aufzunehmen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Herbert Hübner


7. Februar 2022

Information zum Kinderturnen

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

wir bitten Sie/Euch auf Grund unserer Probleme bei der Übungsleiterbesetzung für das Eltern-Kind-Turnen am Mittwoch mit den Beitragszahlungen bis auf Weiteres auszusetzen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran die Stelle neu zu besetzen. Informationen eines Neubeginns entnehmen Sie/Ihr bitte unserer Website. Das Montagstraining ist hiervon nicht betroffen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Herbert Hübner


20. Januar 2022

Neuer Übungsleiter für das Kinderturnen am Montag | Wiederaufnahme des Trainings ab 31. Januar 2022

Liebe Eltern, liebe Kinder,

 

mit Freude können wir Ihnen/Euch verkünden, dass es dem Verein gelungen ist einen kompetenten Übungsleiter, Herr Andreas Wannecke, der Montagsgruppe Kinderturnen zur Verfügung zu stellen. Herr Wannecke ist die Arbeit mit Kindern nicht fremd. Herr Wannecke arbeitet schon seit Jahren für unseren Verein und kommt aus dem Bereich unseres Karatenachwuchses. Von daher freuen wir uns Ihnen/Euch mitteilen zu können, dass die Wiederaufnahme des Kinderturnens am 31.01.2022 zu den bekannten Übungszeiten erfolgen kann. Die Aussetzung der Beitragszahlungen bitten wir ab den 01.02.2022 wieder aufzunehmen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Herbert Hübner


29. Dezember 2021

Karate trotz(t) Corona: Ein Jahresrückblick mit Aussicht

Ein weiteres Sportjahr unter Pandemiebedingungen, welche sich laufend ändern, geht zuende. Anfang 2021 befanden wir uns alle (wieder) im strengen Lockdown und nur einzelne SportlerInnen konnten draußen etwas für sich und ihre Gesundheit in ihrer Sportart tun. Darauf folgten ambitionierte Online-Trainings, bei uns im Karate angeleitet durch die Übungsleiter Kathy und Thomas. Wir trafen nicht nur auf neue technische Probleme und überforderte Eltern und Kinder, sondern auch auf motivierte, von Hoffnung getragene SportlerInnen, die immer versuchten, das Beste aus der Situation zu machen, auch wenn ihnen ins Gesicht geschrieben war, dass ihnen eigentlich nicht dazu zumute war. Wir trockneten einander Tränen, die sich aus dieser Überforderung zeigten, und scherzten miteinander über die kleinen Dinge, welche sich im Online-Training immer und immer wieder ergaben.

Im Sommer dann lachte nicht nur die Sonne, auch wir konnten endlich zumindest wieder auf die Wiese und gemeinsam trainieren. Erste hart erarbeitete Gürtel-Prüfungen wurden im Staub des märkischen Sandbodens bestanden und stolz im darauf folgenden, dann wieder erlaubten wöchentlichen Hallentraining bewiesen.

Dieses nahm ab da an wieder Fahrt auf und der Gründer unserer Karategruppe, Dirk Damaschun, war so weitblickend, um zu erahnen, dass uns die Entwicklung der Pandemie nur wenig Zeit lassen würde, um die persönlichen Fortschritte jedes Einzelnen gebührend zu honorieren. Nicht umsonst bekam er Mitte des Jahres die silberne Ehrennadel des Landessportbundes Berlin verliehen.

Und so wurde der Trainingsfokus hart und streng auf die Erweiterung der bisher bekannten Karate-Techniken gelegt, um die SchülerInnen weiterkommen zu lassen, bis vielleicht ein erneuter Lockdown diese Entwicklung ausbremsen würde. Er und unsere Trainer Thomas, Maschine, Dieter und Gordon gaben mit größtem Engagement ihr Wissen und ihre Begeisterung für die Kampfkunst Karate weiter, um der Aufgabe gerecht zu werden. Die meisten SchülerInnen zogen mit und so konnten, angepasst an ihre jeweilige berufliche Situation und gesundheitliche Konstitution, bis zum letzten Training 2021 die Mehrzahl der Karatekas erneut in einer Prüfung unter Beweis stellen, was sie gelernt haben.

Die Karate-Gruppe der SG Treptow 93 e.V. verlässt dieses Jahr als ein sehr schwieriges, aber nicht hoffnungsloses und ungenutztes Jahr: Wir haben es geschafft, zusammen zu bleiben und gemeinsam zu trainieren, (Teil-)Ziele wurden in Angriff genommen und erreicht. Nun hoffen wir, dass wir auch 2022 gemeinsam im Dojo, unserem Trainingsraum, Karate üben dürfen. Karatekas, die sich ein bisschen zurückgezogen hatten, kehren nun langsam zurück und werden herzlichst willkommen geheißen, auch gibt es neue Interessierte von Jung bis Alt, welche Karate erlernen wollen. Außerdem wird unsere Trainerin Kathy ab Januar wieder mehr präsent sein, nachdem sie dieses Jahr den Spagat zwischen Training-Geben und der Vorbereitung auf die Schwarzgürtel-Prüfung zu meistern hatte und außerdem ihr Fachtrainerstudium mit großem Erfolg abschloss. Mittlerweile trägt sie ihren 1. Dan (Schwarzgurt) in Karate und trainiert in Vertretung zudem dienstags die Herzsport-Gruppe der SG Treptow 93 e.V.

Dokan, der (Lebens-)Weg ist ein Kreis, so lautet ein bekannter Sinnspruch im Karate. Mag sein, dass dieser Kreis durch die Pandemie bei jedem Menschen so einige Beulen bekommen hat, die bleiben werden, weil so viele gedachten und gewünschten Wege durchkreuzt wurden – aber letztendlich arbeiten wir alle nachwievor daran, dass dieser Kreis doch noch eine runde Sache wird. In diesem Sinne: Oss ( = das ist gewiss wahr) und einen guten, gesunden, aber vor allem sportlichen und hoffnungsvollen Start ins Neue Jahr! Wir machen alle weiter, denn wir fangen wieder an.


08. Oktober 2021

Gratulation an Thomas Rutert zu seinem 60. Geburtstag

Lieber Thomas, zu deinem heutigen Geburtstag gratulieren wir Dir herzlich und wünschen alles Gute! Wir sind Dir für Deine unmissverständlichen Protokolle sowie für Deine Treue und Dein Engagement in unserem Verein sehr dankbar und hoffen, dass du uns noch viele weitere Jahre sowohl als aktiver Sportler als auch in deiner Funktion als Schriftführer erhalten bleibst.


22. September 2021

Herzlichen Glückwunsch - Unser Ehrenvorsitzender Dr. Hans-Ulrich Levin wird 80 Jahre alt

Am 25. September 2021 feiert Dr. Hans-Ulrich "Uli" Levin seinen 80. Geburtstag. Er gehörte im Jahr 1993 zu den Gründern unseres heutigen Vereins und hat die SG Treptow 93 über viele Jahre geprägt und ihm nach innen und außen ein Gesicht gegeben. Als Vorstandsvorsitzender entwickelte er den Verein gemeinsam mit vielen Wegbegleitern durch unermüdliche Arbeit zu einer berlinweit bekannten Adresse für Freizeit- und Gesundheitssport. Im Jahr 2018 wurde Dr. Hans-Ulrich Levin zum ersten und bisher einzigen Ehrenvorsitzenden ernannt. In dieser Rolle beobachtet er weiterhin mit wachem Blick die Entwicklung des Vereins.

 

Lieber Uli, im Namen der gesamten SG Treptow 93 gratuliert Dir der Vorstand sehr herzlich zum Geburtstag und wünscht Dir von Herzen alles erdenklich Gute!


17. September 2021

Diesjährige Mitgliederversammlung der SG Treptow 93 am 4. Oktober 2021

Am Montag, 4. Oktober 2021 findet die diesjährige Mitgliederversammlung im Rathaus Treptow (Neue Krugallee 2-6, 12435 Berlin) statt. Beginn der Veranstaltung ist 18.00 Uhr, der Einlass beginnt um 17.30 Uhr.


2. September 2021

Auszeichnung für Dirk Damaschun auf der Ehrenamtsgala des LSB Berlin

Dirk Damaschun, langjähriges Mitglied der SG Treptow 93 e.V. und Gründer der hiesigen KarateAbteilung wurde bei der diesjährigen Ehrenamtsgala des Landessportbundes Berlin (LSB) erneut für sein herausragendes Engagement für den Berliner Sport ausgezeichnet. „Er ist Antreiber, Motivator und Kopf seiner Gruppe – alle schauen zu ihm auf“, würdigt Thomas Härtel, Präsident des LSB, in seiner Laudatio den 65-jährigen Karateka und überreichte ihm danach die Ehrennadel in Silber. Freudig nahm Dirk Damaschun seine Auszeichnung entgegen, bevor er gedanklich schon wieder die kommenden Trainingseinheiten für seine Schülerinnen und Schüler vorbereitete.

Gegessen, getrunken und gefeiert wurde danach nicht nur vor Ort, auch die Vereinsmitglieder stießen auf diesen Erfolg gerne an. Glückwünsche erreichten Dirk Damaschun außerdem auf verschiedenstem Wege auch von Freunden und hochkarätigen Trainern aus anderen Vereinen, weit über die Grenzen Berlins hinaus.

(Text & Foto: Kathy Kreuzberg)


30. Juni 2021

8. Kyu (Gelbgurt)

Wir sind sehr stolz auf unsere Karateka Eva, die regelmäßig zusammen mit ihren Kindern trainiert und nun mit Bravur ihre Prüfung zum 8. Kyu (Gelbgurt) bestanden hat. Besonders hervorzuheben ist ihre Leistung im Bereich Kata.

 

Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und sind sicher, dass wir von dieser Karate-Familie in Zukunft noch mehr zu berichten haben.


28. Juni 2021

Freie Plätze in den Eltern-Kind-Gruppen 

Für unsere Eltern-Kind-Gruppen dienstags von 15.45 - 17.00 Uhr und von 17.00 - 18.15 Uhr in der Sporthalle des Anne-Franck-Gymnasiums in der Sirius-/Ortolfstraße in Altglienicke haben wir, wie noch niemals zuvor, freie Plätze.

 

Die Corona-Pandemie und der Schuleintritt einiger Kinder nach den Sommerferien hat unsere Mitgliederzahlen leider mehr als sonst üblich reduziert, so dass wir neuen Kindern im Alter von 1-3 oder 4 Jahren einen Turnplatz in unseren netten Gruppen anbieten können. Wegen der Pandemie gab es bisher keine Wartelisten.

 

Bei Interesse finden sich hier weitere Informationen zu unserem Angebot.


20. Mai 2021

Herzlichen Glückwunsch an Kathy Kreuzberg - Erfolgreicher Abschluss als Fachtrainerin für Reha, Rücken, Cardio und Senioren 

Der Vorstand der SG Treptow 93 gratuliert Kathy Kreuzberg, Übungsleiterin aus dem Bereich Karate, zum sehr guten Studienabschluss als "staatlich geprüfte Fachtrainerin für Reha, Rücken, Cardio und Senioren". Darüber hinaus ist Kathy Inhaberin der  A-Lizenz (höchste Lizenzstufe) und Ernährungsberaterin für Sportler*innen. Herzlichen Glückwunsch.


20. Dezember 2020

Frohe Weihnachten!

Nach einem turbulenten Jahr wünscht der Vorstand allen Übungsleitern und Vereinsmitgliedern frohe Weihachten und einen bestmöglichen Jahresausklang. Wir freuen uns auf ein sportlich-aktives Jahr 2021 mit Euch!


20. November 2020

Mitgliederversammlung 2020

Am 20. November fand unter besonderer Beachtung und Einhaltung der geltenden Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen die diesjährige Mitgliederversammlung unseres Vereins im Rathaus Treptow statt. Neben den Berichten des Vorsitzenden, der Kassenwartin sowie der Kassenprüferinnen, wurde der Vorstand in seiner bestehenden Konstellation für weitere zwei Jahre wiedergewählt.


WEITERE MELDUNGEN FINDEN SICH IM ARCHIV